Minstrel

The minstrel
Merian, Musician

Here is a comparison line by line of Merian's 1621-edition, Todten-Tantz, Wie derselbe in der weitberümbten Statt Basel, against all other available sources.

In this comparison punctuation, capitalization, double letters and differences caused by interchange of i/j/y, u/v, ß/ss, ay/ey/ei, ck/k, hl/l, hr/r and tz/z are ignored. At the end of each word differences caused by hth/ht/th, ndt/nd/nnt/nt, rd/rt/rdt/hrt, nn/n, dt/d, tt/t and lt/ld are also ignored.

Iselin's manuscript is transcribed and analyzed by Mischa von Perger in the book Totentanz-Studien, pages 93-132.

Deletions are marked in red and insertions in green: In other words, the red words are from Merian's Todten-Tantz.

Death to the minstrel

 

Todt zum Kylbepfeiffer.

IselinTodt zum Kylbepfeiffer. Geiger.
Frölich 1581Der Todt zum Kylbepfeiffer.
Frölich 1588Todt zum Kylbepfeiffer. Kilbekrämer:
Frölich 1608Todt zum Kylbepfeiffer. Kilbekrämer:
Urbis 1625Der Todt zum Kylbepfeiffer.
Merian 1625Todt zum Kylbepfeiffer. Kilbekrämer:
Merian 1649Todt zum Kylbepfeiffer. Kirbepfeiffer:
Chovin 1744Todt zum Kylbepfeiffer. Kirbepfeiffer.
Mechel 1724Der Todt zum Kylbepfeiffer.
Mechel 1786Der Todt zum Kylbepfeiffer.
Hess 1830Der Todt zum Kylbepfeiffer. Kirbepfeiffer.
 

WAs wölln wir für ein Täntzle haben,

IselinWAs wölln wond wir für ein Täntzle dentzlin haben,
Mechel 1724WAs wölln wollen wir für ein Täntzle haben,
Mechel 1786WAs wölln wollen wir für ein Täntzle haben,
Hess 1830WAs wölln wollen wir für ein Täntzle haben,
 

Den Bettler oder Schwartzen Knaben,

Mechel 1724Den Bettler Bättler oder Schwartzen Knaben,
Mechel 1786Den Bettler Bättler oder Schwartzen Knaben,
 

Mein Kylbehans, Spiel wer nicht gantz,

IselinMein Kylbehans, Spiel wer nicht kilwÿ Hans d’spÿl wär nit gantz,
Frölich 1581Mein Kylbehans, Spiel Spil wer nicht nit gantz,
Merian 1649Mein Kylbehans, Kirbehans, Spiel wer wär nicht gantz,
Chovin 1744Mein Kylbehans, Kirbe Hans, Spiel wer wär nicht gantz,
Mechel 1724Mein Kylbehans, Spiel wer wär nicht gantz,
Mechel 1786Mein Kylbehans, Spiel wer wär nicht gantz,
Hess 1830Mein Kylbehans, Kirbe Haus, Spiel wer wär nicht gantz,
 

Werstu auch nicht an diesem Tantz.

IselinWerstu nit auch nicht an diesem Tantz. disem dantz.
Frölich 1581Werstu Werst du auch nicht an diesem Tantz.
Frölich 1588Werstu Werst du auch nicht an diesem Tantz.
Frölich 1608Werstu Werst du auch nicht an diesem Tantz.
Urbis 1625Werstu Werst du auch nicht an diesem disem Tantz.
Merian 1625Werstu Werst du auch nicht an diesem Tantz.
Merian 1649Werstu Wärst du auch nicht an diesem Tantz.
Chovin 1744Werstu Wärst du auch nicht an diesem Tantz.
Mechel 1724Werstu Wärst du auch nicht an diesem Tantz.
Mechel 1786Werstu Wärst du auch nicht an diesem Tantz.
Hess 1830Werstu Wärst du nicht auch nicht an diesem Tantz.

The minstrel

 

Der Kylbepfeiffer.

IselinDer Kylbepfeiffer. Geiger.
Frölich 1581Der Kylbepfeiffer. Kilbe krämer.
Frölich 1588Der Kylbepfeiffer. Kilbekrämer:
Frölich 1608Der Kylbepfeiffer. Kilbekrämer:
Urbis 1625Der Kylbepfeiffer. Kylbekrämer.
Merian 1625Der Kylbepfeiffer. Kilbekrämer:
Merian 1649Der Kylbepfeiffer. Kirbepfeiffer:
Chovin 1744Der Kylbepfeiffer. Antwort des Kirbepfeiffers.
Hess 1830Der Kylbepfeiffer. Antwort des Kirbepfeiffers.
 

KEin Kylb war mir wegs halb zu weit,

IselinKEin Kylb war kilber was mir wegs halb zu weit, wüghalb zwitt
Frölich 1581KEin Kylb war was mir wegs halb zu weit,
Urbis 1625KEin Kylb war was mir wegs halb zu weit,
Merian 1649KEin Kylb Kirb war mir wegs halb zu weit,
Chovin 1744KEin Kylb Kirb war mir wegs halb zu weit,
Hess 1830KEin Kylb Kirb war mir wegs halb wegshalb zu weit,
 

Davon ich nicht hab bracht mein Beut:

IselinDavon Daruon ich nicht nit hab bracht mein Beut: beit:
 

Nun ists auß, weg muß ich mit noht,

IselinNun ists ist es auß, weg ich muß ich mit noht, hinweg
 

Die Pfeiff ist g'fallen mir ins Koht.

IselinDie Pfeiff pfiff ist g'fallen mir ins Koht. in treck.
Hess 1830Die Pfeiff ist g'fallen mir ins in Koht.

Up to the minstrel