Der Doten dantz mit figuren, Tekst

Dette er teksten fra Der Doten dantz mit figuren fra ca. 1491.

Trykkeren har manglet nogle af de gængse bogstaver i det tyske sprog. Til overskrifterne bruger han en kombination af et lille "l" og et rotunda-r (lꝛ) for at ligne "k", og han kombinerer "i" og "v" til at ligne et "w". I hele teksten ser man ofte et langt s kombineret med et z (ſz). Det er muligt, at trykkeren her prøver at efterligne det tyske dobbelt-s (ß), men jeg har valgt at skrive det som "sz".

En enkelt trykfejl i rettet i linie 65: "stoltezr" → "stoltzer". Linienumrene følger Rieger og er dem, der gjaldt for udgaven ca. år 1488, Der doten dantz mit figuren.

Der Doten dantz mit figuren. Clage vnd
Antwort schon von allen staten der welt.

Dansehuset
Dansehuset

Dansehuset

WOl an wol an jr herren vnd knecht
Spryngt her by von allem geschlecht
Wie jung wie alt wie schon oder krusz
Jr muszent alle in disz dantz husz

Den uforberedte døde
Den uforberedte døde

Den uforberedte døde

ALle menschen dencken an mich
Vnd hudent vor der welt sich
Ich hatte vyl gudes vnd was in eren
Gold vnnd silber hatte ich zu vertzeren
Nu byn ich in der wurme gewalt
Sollich testament ist mir bestalt
Der dot hat mich her tzu bracht
Do ichs aller mynst bedacht
Furware wer das merckt eben
Der mag wol bessern syn leben
Wan hie geet lachen vnd schympff vsz
Wann wir neygen zu dissem dantzhusz
Merckent nu vnd sehent ann disse figure.
War zu komet des menschen nature.
Laszent von sunden das ist myn rad
So mogent jr by got fynden gnad.

Døden til paven
Døden til paven

Døden til paven

    der dot
HErr babst dyssenn dantz muszet jr begynnen
Vor allen die da ere gewynnenn
Aller welt jr gebott
Nu synt jr komen in den dot.
5 Vwer herschafft hat nu eyn ende.
Jr synt komen in myn hende
Gent furt vnd nyt erschreckt
Hie werdet jr lyggen bysz das vch got erweckt.

Pave

    Der Pabst.
O Got sall ich vnnd musz es synn
10 Das ich [sal] enden daz leben myn.
Got was ich vff erden genantt
Vnd allen menschen der hogst bekant.
Ist nu strafflich gewest myn leben
Das wolle gots gude mir vergeben
15 Sant Peters stull han ich besessen
Got wolle myner selen nit vergessen

Døden til kardinalen
Døden til kardinalen

Døden til kardinalen

    Der dot
HErr Cardinall nu springet an diszen reyen
Mit uwern mantel hant jr gangen meyen
Mych duncket vch verwundert disze fart
20 Nu komet vnd offenbart
Uwer sunde die jr hant begangen
Grosze ere hat vch vmbfangen
Uwer mantel vnd roter hut
Kleyn hulffe gegen mir nu thut.

Kardinal

    Der Cardinal.
25 MAntel vnd roter hut sollen mir nyt schaden
Ich han mich sust vyl vberladen
Mit gyrikeit vnd tzytlichem gut.
Glich als der straszenrauber thut
Mocht ich des noch quid werden
30 Dwyl ich noch byn vff erden
Ich hoffte got solt mir gnedich syn
Vnd erlosen vsz ewyger pyn.

Døden til biskoppen
Døden til biskoppen

Døden til biskoppen

    Der dot
HErr byschoff ich byn hie der doet
Vnd will vch brengen in lybes not
35 Uwer bysthum musszent jr vbergeben.
Nyt lenger lasz ich vch leben
Komet nu mit mir in uwer grab
legent nyder uwern schonen stab
Den man vch hat furgetragen
40 Den dot kunt jr nit veriagen.

Biskop

    Der Byschoff.
FUr got musz ich die warhet sagen
Ich wolte das ich alle myne dage.
Eynn armer monch were gewesen.
Got gedynet mit syngen vnd mit lesen
45 Von pfaffen wirt clage vber mich komen
Das ich als vyl subsidia hab genomen.
Vnd mit gewalt vnderdruckt den armen
Ach wolt sich got vber myn sele erbarmen.

Døden til abbeden
Døden til abbeden

Døden til abbeden

    Der dot
113 HErr Abt in geystlichem orden
Jr synt mir nu zu teil worden
115 Jr muszent alle dyng laszen stan
Vnd nu an mynem reien gan
Uch vnd uwern brudern jungen vnnd alten
Were gut jr hettent den orden gehalten
Vnd des closters gut nyt so vyl vertzeret
120 Vnd arme lude da von erneret.

Abbed

    Der Abt
Ach got war zu byn ich wordenn
Ich hielt nye recht mynen orden
Ich byn gewest vnbehutt
Zu gewynnen das ewig gut
125 Wer ich eyn armer monch gewesen.
Got gedienet mit syngen vnd mit lesen
Vnd het myn sele woll bewart
Frolich fur ich dysze leste fart.

Døden til doktoren
Døden til doktoren

Døden til doktoren

    Der dot
449 O groszer meister von Parys.
450 Werent jr gewest nu so wysz
Vnd hetent studiret vff den dot
Sycher das wer vch not.
Jr muszent nu glych dem leyen
Spryngen mit mir an diszen reyen
455 Vnd dar zu uwern geyst vff geben.
Wie woil jr meynet noch lenger zu leben.

Doktor fra Paris

    Der doctor
ICh neme itzunt gottes gunst
Vor alle myne meisterliche kunst.
Wan der dot hatt mich behafft
460 Vnd acht nyt vyll auff myn meysterschafft
Vyll beszer were es mochtt ich myn sunde geclagen.
Wan das ich gelernet hab all myn tagen
Alles das ich ye han geleret
Hat mich zu got wenig gekeret.

Døden til officialen
Døden til officialen

Døden til officialen

    Der dot
49 AN vch ist nu die tzal
50 O reuerende domine official.
Jr hant durch die gantzen wochen
Vyll falscher vrteyll gesprochen
Hettent jr dem armen als dem rychen gethan
Frolich mocht jr zu diszem dantz gan
55 Doch wie dem sy jr muszet sterben.
Vnd mogt nyt tzyl bisz morn erwerben.

Official

    Der Official
HYlff got ich byn in grossen sorgen
Han ich nit zyl bisz morgen
Ich byn in grossen krencken
60 Vnd het noch vyl zu bedencken
Hett ich vor myn sele wol bedacht
So kem ich nu nit in gottes acht
Vnnd het geholffen den armen
So mocht sich got vber myr erbarmen.

Døden til kannikken
Døden til kannikken

Døden til kannikken

    Der dot
65 HEr furt du stoltzer dumherr
Du besitzest nu vnd nummer mer
Deyn pfrund rent guld vnd gut
Dar vor hettestu dich nyt behudt
Trost dich selbst wan du must sterben
70 Vnd magst nyt lenger tzyl erwerben.
Lasz dyn deding vnd kum herfort
Dich bat keyn bede noch susze wort.

Kannik

    Der dumherr
Ach got wie sal ich mir geben trost
In vnserem capitel was ich der boeszt
75 Vyl pfrunden vnd gros gutt han ich beseszen
Nu wirdt meyn ewiglich vergessen.
Hette ich myn noturfft genomen
Gegen got mocht es mir nu frommen
Vnd auch mit gedeylt den armen
80 So wurde sich got vber mich erbarmen.

Døden til præsten
Døden til præsten

Døden til præsten

    Der dot
HErr pferner jr muszet maszenn vwer meyen
Vnd springen mit mir an dyszen reien
Ich han vorn ane geschryeben
Das jr gottes dienst nyt hant getryeben
85 Vnd uwer schofflyn bose exempel gegeben
Dar vmb verlyset jr das ewig leben.
Uwer opffer kirch gutt vnnd ere
Sehent jr nu vnd nummer mere.

Præst

    Der Pferner
HEtt ich myn schaflyn wol behut.
90 Als eynn rechter hyrt thut
Sie vnd mich ane sunden bewart
Frolich fur ich dysze lest fart
Nu han ich gesucht zytlich gut
Als der falsch hyrt thut
95 Dar vmb ich mich sere betruben
got wolle doch das beste pruben.

Døden til kapellanen
Døden til kapellanen

Døden til kapellanen

    Der dot
HErr Capellan jr kunt gar suszlichen claffen
By den leien vnd och by den pfaffen.
Den psalter kunnet jr noch nit gelesen.
100 Vnd mag niemant vor uwer mesterschafft genesen.
Lassent lyggen uwer byrret vnd uwer solen
Jr synt mir nu gantz entpholen.
Uwer klyp klap vnd doricht sagen
Kan den dot nit veriagen.

Kapellan

    Der Capellan.
105 EYn byrret trug ich als mester ipocras
Dyck geprediget das ich nye gelasz
Ich sucht gut mit zytlicher ere.
Cleyn was ich vonn der lere
Denn wolff lyes ich die schaff zu byszen
110 Eyn beyn von dem andern zu ryszen
Die mir myn herre befalen hatt in truwen
Das wirt mich nu vnd ewiglichen ruwen.

Døden til den gode munk
Døden til den gode munk

Døden til den gode munk

    Der Dot.
417 KOm monich an diszen dantz.
Du hast vbergeben disse werlt gantz.
Vnd dynen orden woll gehalten
420 Von got wirdstu nyt geschalten
Nu kum du salt frolich sterben
Vnd genade von got erwerben
Die aber jrrent in den dot
Die kommen in bitterlich not.

God munk

    Der gut monch
425 GOt sy lob danck vnd ere
Nu alwege vnnd vmmer mere.
Der mich hat gegeben
Zu furen eyn geistlich leben
Vnd eyn bruder bynn worden
430 Der da gehalten hat den orden.
Dar vmb der dot ist mir eynn trost.
Nu werden ich fry vnd gantz erlost.

Døden til den dårlige munk
Døden til den dårlige munk

Døden til den dårlige munk

    Der dot
401 Munch ich en weysz dich nit zu nennen
Ich eynen vor dem andern nyt erkennen.
Uwer vetter anders gecleyt waren
Anders gestalt anders geschoren
405 Noch wer du byst oder wie du heist
Aber was ordens dich beweiszt
Du must dynen geist vff geben
Du kanst eynen tag nit lenger leben.

Dårlig munk

    Der boesz Monch
ICh fulen an mynem alter wol
410 Das ich sterben musz vnnd soll
Vnd das ich ye kap an mich genam
Oder eigen heller ye gewann
Das wirt mich vmmer ruwen
Vnd all monch sollen das schauwen
415 Vyl besser were in armut zu leben
Dan in den orden bose exempel zu geben.

Døden til eremitten
Døden til eremitten

Døden til eremitten

    Der dot
DU bruder salt nu mit mir gan
Vnd salt doch got jm hertzen han.
435 Du hast ane sunden gefurt dyn leben
Zu gottes dynst dich gantz ergeben
Vnd hast gesuchet nyt mere
Dan dyn heyle vnnd gottes ere
Du hast vbergeben willen vnd eygen mudt
440 Vmb gottes willen das ist dyr gudt.

Eremit

    Der Bruder
ICh dancken gott von dyszer stunden
Das ich in gehorsamkeit bin funden.
Nu lasz mich geniessen almechtiger got.
Das ich gehalten han din gebot
445 Ich hoff och myner vetter zu geniessen.
Wan ich han gethan das sie mich hiessen
Hann ich aber wolt wider streben
Das wolle mir got vnd sie vergeben.

Døden til nonnen
Døden til nonnen

Døden til nonnen

    Der dot
529 Suster meyn kompt nu mit mir
530 Eynen hubschen dantz treden ich dyr.
Du woltest dick vyl dantzen
Vnnd tragen dar zu schone rantzen.
Wellich got an dyr myszhagen
Syn burde pflegen sie nyt zu tragen
535 Sunder mit dogeden sich zu kleyden
Vnd jr hertz jm alle tzyt bereyden.

Nonne

    Die Nonne
Ach wie byn ich betrogen.
Das ich min besserung hab vertzogen
Myn orden ducht mir zu hartt
540 Vnd gedacht nyt vff dysze leste fart.
Wer ich eyn closter jungfraw worden
Da man gotlich hielt den orden.
So mocht ich nu gnade erwerben
Vnd auch desta basz itzunt gesterben

Døden til lægen
Døden til lægen

Døden til lægen

    Der dot
129 HErr artzt jr kunnett den luden wol gesagen.
130 Wie jr den dot wolt von jnn veriagen
Kuntt jr ichts fynden fur den dot
Sucht her fur das ist vch not.
Jr habent ander lude gesunt gemacht
Vnd uwer selen kleyn geacht.
135 Wie mag uwer selen rat werden
Jr hant gekurtzt manchem syn leben.

Læge

    Der Artzt
In aller artzeny kunt ich rat geben
Tzu verlengen des menschen leben
Sunder wider den dot zu diszer fart
140 Fynden ich keyn krut das mich verwart.
Och gotliche barmhertzikeit
Meyn sunde syn mir leyt
Dyn grundelose gute die bied mir
Wan al myn heyl stet an dyr.

Døden til kejseren
Døden til kejseren

Døden til kejseren

    Der dot
145 HErr Keyser nu koment es ist tzyt
Uwer macht gehet durch all die welt wyt.
Hette uwer keyserlichs swert
Die heyden betzwungen vnd bekert
Fryeden gemacht vnd nach recht gestanden
150 In steten vnd in allen landen
So wurd vch auch nu gegeben
Gotes huld vnd <vnd> ewigs leben.

Kejser

    Der keyser
SAl vnnd musz ich nu sterben
Vnd keynen vertzuck vonn dir erwerben.
155 Gros gutt han ich besetzen
Was bat mich meyn grosz vermessen
Ich meynet du soltest schonen
Keiserlichs applas vnd myner kronen
So des nyt en ist vff erden
160 Keyn mensch mag dyn entragen werden.

Døden til kongen
Døden til kongen

Døden til kongen

    Der dot
IR mechtiger konig grosz vnnd rych
Jr muszt nu werden den armen glych.
Wan jr sollet noch hude
Sterben wie ander lude
165 Daz vrtel got selber gegeben hat
Vber yeder menschlichen stayt
Das sie muszen in der erden.
Widder vmb zu esschen werden.

Konge

    Der konig
NU mercken ich wol das der dot
170 Allen menschen brenget in not
Vnd nit an sicht eynche personen
Dwyll er nyemantz wil schonen
Hette ich meyn landt woll regeret
Vnnd mit dogeden mich getzyret.
175 So mocht ich basz von hynnen farn
Got wolle myn arme sele bewarn

Døden til hertugen
Døden til hertugen

Døden til hertugen

    Der dot.
Du byst eyn hertzog gewesen
Niemant mocht vor dyr genesen
Er wer arm oder rych
180 Du meinest nyemant wer dyn gelych
Grosz gut vnd ere hastu besessen
Vnd gotz da mit vergesen
Eynn end hat nu dyn hoger mut
Ganck furt anders es thut dyr nummer gut.

Hertug

    Der Hertzog
185 SAl ich dan nyt langer leben
Vnd sal myn herschafft vbergeben.
Ritter knecht vnnd vndersaszen
Myn gut myn ere als hynderlaszen.
Vnnd von allen den nyt furen dar
190 Dar ich nu selber hynnen far
Das ich dan nyt in armut alle myn tage
Got gedient hab das ist myn clag.

Døden til greven
Døden til greven

Døden til greven

    Der dot
TRedet furt jr graf von edler art
Ich fur vch garr eynn wilde fart
195 Vil homudes han ich von vch geschryebenn
Den jr vber pfaffen vnd leyen hant gedriebenn
Nu koment ich byns der dot
Vnd will vch brengen in grosse not
Bittent got vmb gnade das raden ich
200 Vff das er vch nit verdamne ewigclich.

Greve

    Der Graue.
ACh got ich wolte das ich kunde
Got zu hulff han vnnd syne frunde
All heiligen vnd gude lude
Vmb gnad zu erwerben noch hude
205 Solt ich dann lenger leben
Ich wolt mich bessern vnd almusen geben
Myn testament also wol besetzen
Das pfaffen vnd leyen mochten ergetzen.

Døden til ridderen
Døden til ridderen

Døden til ridderen

    Der dot
O Ritter rych reych her dyn hant
210 Du must mit mir in eyn ander lantt
Hettestu nu ritterlich gefecht
Vnd nymant gethan wider recht
Aber yemantz gewalt gethan
Frolich mochstu nu mit mir gan
215 Hastu aber den armen vnderdruckt
So wirt dyn geist nyt wol vertzuckt

Ridder

    Der Ritter
ACh ich hann myn leybes krafft
Vertzeret mit wilder geselschafft
Myt hofieren vnd myt stryden
220 Mit stechen jagen vnd mit ryden
Der armen ich da mit vergasz
Sie zu beschirmen was ich lasz.
Hette ich mynem stayd nu recht gethaen
Frolich wolt ich nu mit dyr gan.

Døden til adelsmanden
Døden til adelsmanden

Døden til adelsmanden

    Der dot
225 HErr Jungher furt wir muszen dantzen
Hofieren vnd hofeliche schawantzen
Kompt zu stundt ich kan nyt beyden
Zum dantze will ich vch leyden
Uwern schonen hoff muszent jr nu lassen
230 Vnd in der stat die schonen strassen.
Woll vff zum dantz es ist nu zyt
Das jr got von uwern wercken antwort syt.

Adelsmand

    Der Jungher
O Rycher got wannen kompt der dot
Der mich brengt in soliche not
235 Sal ich itzunt antwort geben
Von allen mynen suntlichen leben
So betruben ich mich in den dot
Das ich nyt hyelt das gots gebot
Ich han wollust gesucht vff erden
240 Myn sele wolle got zu teil werden.

Døden til våbendrageren
Døden til våbendrageren

Døden til våbendrageren

    Der Dot
KUm her nach du wopendreger.
Du hast geschlaffen vff hartem leger
In stryden grosz arbeyt gehabtt
Das dich nu gar wenigh badt
245 Dyner glich ist mancher geselle
Den vyl schwerer wirt die helle
Dann eynen monch das hymelrych
jr beider arbeit ist gar vnglych.

Våbendrager

    Der wapendreger.
O Heilger crist Dyn ortell ist gerecht.
250 Were ich bysz here gewest eyn knecht
Vnnd dynes lydens wopen getragen
So bedorfft ich nu nit clagen
Nu han ich gedienet weltlichen heren
Gestanden nach tzy[t]lichem gut vnd ere.
255 Was mir ist worden zu lone
Das hilfft mich nu nit eyn bone.

Døden til borgmesteren
Døden til borgmesteren

Døden til borgmesteren

    Der dot
465 HEr burgermeister eynn nuwes lyed wil ich vch syngen
Tzu dysszer geselschafft muszt jr nu springen
Von uwerm ampt jr och muszt scheyden
Vwer sunde laszt vch nu leyden
Hant jr iemantz beschwert wider recht
470 Es sy priester leye oder knecht
Jr habent vbel oder wol gethan.
Wol vff zu diszen reyen muszt jr nu gan.

Borgmester

    Der Burgermeister
ICh hoffen eyn cristen mensch zu sterben
Vnnd by got gnad erwerbenn
475 Kunt ich nyt iederman zu willen gesyn.
So was doch gut die meynung myn
Ich wil mich selbst nyt rumen
Ich wil mich och nyt verdumen
Myn burgermeisterampt hat eyn end
480 Got syn genade nu an mich wend.

Døden til rådsherren
Døden til rådsherren

Døden til rådsherren

    Der dot
DU kluger ausz des fursten rade
Es ist dyr och nu worden tzu spade
Gelt hastu geschenckt genomen
Vnd hast vnderdruckt den frommen
485 Kum in deyn grab nu schlaffen
Got wil dyn boszheit straffen
Wie du mit den armen hast begangen
Ganck furt du byst nu myn gefangen.

Rådsherre

    Der Ratzherr
DIe klucheit meyn mych nu wehnig bad
490 Ich sehen leyder vor mir mynn doten grab.
Myn wyngarten wiesen ecker vnd erspartes gut
Brengt mich in der hellen glutt
Zu hoff sasz ich gern oben an.
Was mir vmb sust wardt ich gerne nam
495 Eygen brot zu han verdrosz mich zu aller zyt
Dar vmb holet der tufel myn sele vnd lyb.

Døden til borgeren
Døden til borgeren

Døden til borgeren

    Der dot
289 Burger du hast wib gut vnd kint
290 Meid vnd knecht vnder dyr syndt
Fur die plegestu zu sorgen
Den abent als den morgenn
Alleynn vmb tzytlich gewyn
Dar vff stunt dyn mudt vnd auch dyn syn
295 Du gedachtest selten an das ewig gut.
Dar vmb stirbstu nu gar vnuerhut.

Borger

    Der Burger
ICh byn gewest gar vnbehutt
Zu gewinnen das ewig gutt.
Was badt mich nu myn kynt vnd auch meyn wyb
300 Dwyll ich musz inn dodes stryd
Den ich han bestalt drincken vnd essen
Die werden meyn nu ewiglich vergessen
Vonn jne wirt myr nu wenig nach gethan
Den ich hinder mir myn gut nu lan.

Døden til advokaten
Døden til advokaten

Døden til advokaten

    Der dot
497 ICh byn hie der bitter dot
Vorsprech dyr were nun not
Mochtestu eynen vorsprechen gegen gott gewynnen
500 Ee dastu furst mit mir von hynnen
Hettestu dich mit got bedacht
Vnd vnrecht nyt zu recht gemacht
By got mochtestu gnad befynden
Vnd frolich scheyden von hynnen.

Advokat

    Der Vorsprech
505 ACh wie byn ich so sere besorgt.
Dwyl der dot nyemants borgett.
Ich musz nu auch selber redde vnd antwort geben
Vonn mynen suntlichen leben
Vnrecht macht ich dick tzu recht.
510 Was krumpff was das machet ich schlecht.
Warheitt verkaufft ich vmb kleynes gutt
Sollichs mir nu den schaden thut.

Døden til skriveren
Døden til skriveren

Døden til skriveren

    Der dot
SChryber wercktages vnd heiligtages hastu geschrieben
Vnd da by lutzel gutes getrieben
515 Vmb wenig schrifft vyll gelts genomen
Das brengt gegen got gar wenig frommen
Schryb eyn jnstrument fur denn dot
Kanstu das es ist dyr not
Dyn lekerye got nummer lyden mag
520 Kompt furt es ist hie dyn jungster tag.

Skriver

    Der Schryeber.
Wannen kumstu du vnzidiger gast.
Du byst mynem hertzen eyn schwerer last.
Eyn fry leben han ich bysz her gefurt
Gerynge gewunnen balde verdoret
525 Das han ich al zyt so gehalten
Vnd gar cleyn gesorge[t] den alten
Mocht ich aber tzyt gewinnen
Ich wolt myn leben basz besynnen.

Døden til ågerkarlen
Døden til ågerkarlen

Døden til ågerkarlen

    Der dot
O wucherer wie gar verblyndt du byst
Gros gudt hastu gewunnen in kurtzer frist.
275 Kum du muszt es laszen gantz
Vnd spryngen mit mir an disszen dantz
Armen vnd rychen pflegestu zu plucken
Vnd was du kundest zu dyr getzucken.
Vmb golt vnd silber hastu gegeben
280 Dyn lyb sele vnd ewigs leben.

Ågerkarlen

    Der wucherer
Ach waffen het ich disz erkant
Ich het meyn sele nyt so jemerlich verpfant.
Mocht ich tzyt erwerben vnd ruwen.
Ich wolt noch vyl kirchen buwen
285 Vnrecht gut auch widder keren
Vnd furt mich myt got erneren
Nu han ich tzu lange gebeyt
Vnd zu dem dode mich nicht bereyt.

Døden til røveren
Døden til røveren

Døden til røveren

    Der dot
O Du reuber in den wilden walden
Du kanst dich fur mir nyt behalden
Ich komen zu dyr gar vngedelich
260 Wan du byst ser gewest schedelich.
Vyll werden vber dich clagen
Die von dyr beraubt syn vnd erslagen.
Wie du mit anderen hast gethan
Also wirt es dyr nu ergan.

Røveren

    Der Reuber
265 ACh mocht ich langer leben
Vnd het auch wyder zu geben.
Was ich den luden ye genam
Synt das ich in disse stunde kam
Das wolt ich alles gern keren
270 Vnd mich mit got erneren
Nu ist es mir leyder zu spade.
almechtiger got bewise mir genade.

Døden til spilleren
Døden til spilleren

Døden til spilleren

    Der dot
SPyeler du hast vbersehen eynn grosse schantz
370 Dwyl du muszt mit mir ann dissen dantz
Falsch spyl hastu gehabt
Das dich nu gar wenig badt.
Wol an wol an wiltu schwygen
Ich wysen dich wa du salt lyggenn
375 Da wirt dyr dyn loen gegeben
Nach dem du gefurt hast dyn leben.

Spiller

    Der Spyeler
ACh got ich han nymantz gestolen syn gut
Noch hynderclafft als mancher thut
Spyelenn ist doch gantz gemein
380 Den pfaffen vnnd vns nyt alleyn
Ist es sunde das ich nyt enwist
Das vergyb mir herre jhesu crist.
Wan warlich solt ich langer leben
Ich wolt es myden vnd vbergeben.

Døden til tyven
Døden til tyven

Døden til tyven

    Der dot
385 O Du dyblicher dyb. du hast myt dynem stelen
Verdient das man dich an dyn kelen
Lange solt han gehangen
Des bystu nu bysz her entgangen
Hettestu dich bysz her bekeret
390 Vnd mit truwen dich erneret
So mochstu sycher sterben
Vnd gnad by got erwerben.

Tyv

    Der Dyeb
EYa lieber herr jhesu crist.
Wan du fur mich gehangen byst
395 Vnd geleden eyn schentlichen doet
Hilff mir dyeb vsz aller nott
Das ich die helle moge vermyden
Das fegefeur wyl ich gerne lyden
Ich bydt vmb gnade die entpfyng
400 Der schecher der an dyner rechten syten hyng.

Døden til håndværkeren
Døden til håndværkeren

Døden til håndværkeren

    Der dot
305 HAntwercksman vnd auch du leye
Kum nu auch ann meynen reyen
Du pflechst abents lang zu wachen
Kleyder beltz vnnd schuch zu machen
Gelden verkauffen lenen borgen.
310 Wenig fur die sele zu sorgen.
Bysz du kumest in lybes not
Vnd dich halt der bitter dot.

Håndværker

    Der hantwercksman
Hett ich noch tzyt vnd krafft
Vnd myt dem dode nit wer behafft.
315 Ich wolt lassen myn arbeyt stan
Zu der predigen vnnd kirchen gan
Nu byn ich syech vnd kranck
Vnd fulen des bittern dodes stanck
Ich raden vch allen mynen gesellen
320 Forchtent got vnd hut vch vor der hellen.

Døden til kroværten
Døden til kroværten

Døden til kroværten

    Der dot
HEr wirdt her wirdt von byngen.
An diszen reyen mustu nu spryngen.
355 Vyl boszheit hastu begangen
Myt falscher speysz vnd myt wyn langen.
Du hast gehalten lude allerley
Die myt fluchen vnd schweren hatten eyn gros geschrey.
Des bystu eyn orsach gewesen
360 Bidt got das dyn sele mog genesen.

Krovært

    Der wyrdt
ICh han vff vyl folkes gewartet.
Das eynn duppelt das ander kartet.
Ich sucht zytlichs gut
Glych als der reuber thut.
365 Wider got vnd wider recht
An dem herre vnd auch an dem knecht.
Solt ich aber nu nit sterben
Ich getruwet mich bessern vnd gnade erwerben.

Døden til den unge mand
Døden til den unge mand

Døden til den unge mand

    Der dot
321 Junglyng zart hubsch vnd fyn
Spryng her zu den gesellen meyn
Du kannst gar suszlichen syngen
Hofyeren dantzen vnd springen
325 Vnd meynst lang zu lebenn
Got will dyr nyt lenger tzyl geben.
Dyn iugent hatt dich betrogen.
Vnd dyn lange hoffen hat dir gelogen.

Ung mand

    Der Junglyng.
Ach got mocht myr yemant geben trost
330 Daz ich vom tod wurd erlost
Vnd mocht noch langer leben.
Ich wolt mir got selbs ergeben.
Sterben ich nu in mynen iungen dagen
Das musz ich nu vnnd vmmer klagen
335 O bose geselschafft o werlt lyst.
Wie falsch wie arg wie bosz du byst.

Døden til barnet
Døden til barnet

Døden til barnet

    Der dot
IUnck nuw gebornes kyndelyn.
Eyn end hatt nu das leben dyn.
Die werlt mocht dich betriegen
340 Besszer ist du sterbst in der wiegen
Dan hie ist keyn blybende stat
Du hast auch der welt luste nit gehabt
Wie wol dyr ist gesetzt eyn lange tzyl
Das en badt dich nu nyt vyl.

Barn

    Das kyndelyn
345 A A a ich kan noch nyt sprechen
Hude geboren hude musz ich auff brechen.
Wann keyn stund mag ich sycher syn
Wie wol ich byn eyn kleynes kyndelyn
Dysz mercken alle gar eben
350 Ich han noch nyt leren leben
Vnd musz doch sterben also baldt
Alls woll stirbt das jung als das alt.

Døden til borgerinden
Døden til borgerinden

Døden til borgerinden

    Der dot
545 IR Burgeryn myt den hoen rantzen.
Jr pflegent hofyeren vnd zu dantzen
Uwer meygde lassent jre auch vch nach gahen.
Das vch nyt ist geboren an
Jr solt auch alle gemeyn
550 Uwer menner lyeb han alleyn
Vnd lassen uwer lauffen vnd vwer gaen
So mochtent jr fry her von sunden stan.

Borgerinde

    Die Burgerynne.
DEr welt lauff hat mych betrogenn.
Nach gewonheit bynn ich vnd getzogen
555 Wie ander frawen drugen sich
So hyelt meyn lyeber man auch mich
Doch han ich sere gelauffen vsz
Versumet kinder man vnd husz
Dar vmb so forchten ich den dot
560 Das er mych brenge in grosse not.

Døden til jomfruen
Døden til jomfruen

Døden til jomfruen

    Der dot
IR jungfrauwe in dem hoen swantze
Jr gehoret och an mynen dantze.
Vyll hoffart hant jr getrieben
Besser wer in demutikeit geblieben
565 Jr hant vff uwerm haubt getragen
Hohen mudt der nyt stet zu sagen
Kummet her nach ich vch nu lere
In allen dentzen die leste kere.

Jomfru

    Die Jungfrawe
Ich musz nu die warheit sagen
570 Ich wolt der welt zu mall behagen
Myt dantzen vnnd mit spryngen
Vnd auch mit suszem syngen
Vyll genugden han ich besessen
Vnd der gebod gots vergessen.
575 O muter der barmhertzikeit
Hylff mir myn sund synt mir leyt.

Døden til købmanden
Døden til købmanden

Døden til købmanden

    Der dot.
IR kauffman syntt worden rych
Und meynet in uwerm synne glych
Jr endurfft vff nyemant geben
580 Vnd wolt noch sere lange leben
Hettent jr vch fur sunden gehut
Das hulff vch mer dan aller uwer gut
Vnd vch bereyt zu sterben
So mocht jr nu gnad erwerben.

Købmand

    Der kaufman.
585 ICh han gelauffen durch berg vnd tall
Durch alle werlt breyt vnd schmal
Gesuchet gewyn wie ich mocht.
Min arme sele wehnig bedacht
Hette ich alles das gut gewunnen
590 Das in der welt ist vnder der sunnenn
Das mocht mir nu gehelffen nyt.
Wan dodes krafft myn hertz vmb gyt.

Døden til alle stænder
Døden til alle stænder

Døden til alle stænder

    Der dot
NU komet her furt von allem stait
Wellich vor disser dantze nyt hat.
595 Uwer ist vyl ich bin alleyn
Doch vberwynden ich vch alle gemein
Uwer zyt ist komen jr muszent sterben
Langer tzyt mogent jr nit erwerben
Synt jr gottes frunde das ist vch gut
600 Ist des nyt so farent jr inn der hellen glut.

Alle stænder

    Von allem stayt.
Ach leider wie iunck wie altt wir synn.
Wir mogen nit engan den henden dyn
Got vber vns nu erbarm.
Wir synn rych oder arm.
605 Wyr muszen al in das dantz husz
Da get al vnser freud vsz
Maria aller iungfrawen eyn kron
Hilff das vns werde der ewig lon.

Efterord
Efterord

Efterord

MErckent vnnd gedenckent jr menschen gemeyn
Hie lygent gebeyn grosz vnnd cleyn
Wellichs syn man frawe ritter oder knecht
Hie hat sich zu lygen yederman recht
Der arme by dem rychen. der knecht by dem herren
Vnd durffent sich nyt vyl darvmb eren.
Wellichs sy vnden oder oben an
Es ist eyns glych als das ander gethan
Hervmb so nement alle eben war.
Wir muszen allesampt in die erde gar
Vnd vberhebe sich nyemant syns adels oder gewalt
Syns rychthums oder syner schonen gestalt.
Wan wir muszen alle werden diszen glych
So wir scheyden von diszem ertrych.
Wan wir synt in sunden entfangen
Vnd von muter lybe nacket vsz gangen
Also muszen wir scheyden nackt von hynnen
So wirt eyner den andern in dem kerner fynden
So schauwe dan eynes das ander an.
Wellichs sy das schonste vnder jne gethan
Oder welcher da sy der edelst oder rychst vnder jn
Der sol da haben gut gewyn.
Welcher och sy der geweltigst an synen gewalt
Der tred herfur er sy junck oder alt.
Ach wie ist es so gar eyn kranck dyng vmb vnser leben
Das wir doch muszen so vngestalt werden
Ach wie syn wir so rechte blyndt
Das wir nyt ansehen eyn sollich gruszlich dyng
Das ye eyns nach dem andern schlychet
Vnd ye eyns nach dem andern in dem kerner wychet
Nu buwe auch eyn yedermann vff disse werlt
Vnd sehe an jr suberlichs vnnd schnodes getzelt.
Der kerner ist es genant
Dar in so komen wir gar tzu hant
Got wolle das wir also dar in komen.
Das es kome vnsern selen tzu frommen.

Eksterne links

Yderligere Information


Op til 1492-udgaven