Barn

Barnet
Barn

Her er teksten fra Frölich's 1581-udgave, Lobspruch An die Hochloblich unnd Weitberümpte Statt Basel, der sammenlignes linie for linie med de andre kendte kilder.

Den største forskel er, at nogle af bøgerne føjer en femte linie til barnets svar.

I denne sammenligning ignorerer vi accenter, tegnsætning, store bogstaver, dobbelte bogstaver og forskelle, der skyldes ombytning af i/j/y, u/v, ß/ss, ay/ey/ei, ck/k, hl/l, hr/r og tz/z. I slutningen af det enkelte ord ignoreres også forskelle mellem hth/ht/th, ndt/nd/nnt/nt, rd/rt/rdt/hrt, nn/n, dt/d, tt/t og lt/ld.

Iselins manuskript er transskriberet og analyseret af Mischa von Perger i bogen Totentanz-Studien, side 93-132.

Sletninger er markeret med rødt, og tilføjelser med grønt. Med andre ord stammer de røde ord fra Lobspruch An […] Basel.

Døden til barnet

 

Der Todt.

IselinDer Todt. zum Kind.
TodendantzDer Todt. Zum Kindt.
Frölich 1588Der Todt. zum Kindt:
Frölich 1608Der Todt. zum Kindt:
Mechel 1724Der Todt. zum Kind.
Mechel 1786Der Todt. zum Kind.
 

KReich hehr kind du must tantzen lehren,

IselinKReich Krich hehr kind du must tantzen dantzen lehren,
TodendantzKReich Kreuch hehr kind du Kindlin, must tantzen dantzen lehren,
Urbis 1625KReich Kreuch hehr kind du must tantzen lehren,
Mechel 1724KReich KReuch hehr kind du must tantzen lehren,
Mechel 1786KReich KReuch hehr kind du must tantzen lehren,
 

Weyn oder klag, magst dich nicht wehren,

IselinWeyn oder klag, magst lach/ mags dich nicht nit wehren,
TodendantzWeyn oder klag, magst lach, kanst dich nicht nit wehren,
Urbis 1625Weyn Wäin oder klag, magst dich nicht wehren,
Mechel 1724Weyn Wäin oder klag, magst dich nicht wehren,
Mechel 1786Weyn Wäin oder klag, magst dich nicht wehren,
 

Hettest schon die Brust an deim Mundt,

IselinHettest Hest schon die Brust an deim dinem Mundt,
TodendantzHettest Hettst schon die Brust an deim in deinem Mundt,
Mechel 1724Hettest Hättest schon die Brust an deim Mundt,
Mechel 1786Hettest Hättest schon die Brust an deim Mundt,
 

So hilffts dich nicht zu dieser Stundt.

IselinSo hilffts hilftz dich nicht nit zu dieser diser Stundt.
TodendantzSo hilffts dich nicht Hülff es doch nit, zu dieser diser Stundt.
Urbis 1625So hilffts dich nicht zu dieser diser Stundt.

Barnet

 

Das Kindt.

 

O Weh mein liebes Mütterlin,

IselinO Weh we mein liebes Mütterlin, Mietterlin
Frölich 1588O Weh wee mein liebes Mütterlin,
Frölich 1608O Weh wee mein liebes Mütterlin,
Mechel 1724O Weh mein liebes Mütterlin, Mütterlein,
Mechel 1786O Weh mein liebes Mütterlin, Mütterlein,
 

Ein dürrer Mann zeiht mich dahin:

IselinEin dürrer dirrer Mann zeiht zeücht mich dahin:
TodendantzEin dürrer Mann zeiht zeücht mich dahin:
Frölich 1588Ein dürrer Mann zeiht zeucht mich dahin:
Frölich 1608Ein dürrer Mann zeiht zeucht mich dahin:
Urbis 1625Ein dürrer Mann zeiht zeucht mich dahin:
Mechel 1724Ein dürrer Mann zeiht zeucht mich dahin:
Mechel 1786Ein dürrer Mann zeiht zeucht mich dahin:
 

O Mütterlein wilt du mich lon,

IselinO Mütterlein wilt du Mietterlein wiltu mich lon,
TodendantzO Mütterlein wilt du mich lon,
Frölich 1588O Mütterlein wilt du mich lon, lohn,
Frölich 1608O Mütterlein wilt du mich lon, lohn,
Urbis 1625O Mütterlein Mütterlin, wilt du mich lon, lohn,
Mechel 1724O Mütterlein wilt du mich lon, lohn,
Mechel 1786O Mütterlein wilt du mich lon, lohn,
 

Muß tantzen vnd kan noch kaum stohn:

IselinMuß tantzen dantzen/ vnd kan noch kaum stohn: gon
TodendantzMuß tantzen vnd dantzen lernen, kan noch kaum nicht stohn:
 

Ach lehr mich vor im Kärrnlin gohn.

IselinAch lehr mich vor for im Kärrnlin gohn. kerlin gon.
TodendantzAch lehr mich vor im Kärrnlin kärrlein gohn.
Frölich 1588Ach lehr mich vor im Kärrnlin Kärrlein gohn.
Frölich 1608Ach lehr mich vor im Kärrnlin Kärrlein gohn.
Urbis 1625Ach lehr mich vor im Kärrnlin Kärrlin gohn.
Mechel 1724Ach lehr mich vor im Kärrnlin gohn. </vers>
Mechel 1786Ach lehr mich vor im Kärrnlin gohn. </vers>

Op til barnet