Krøbling

Krøblingen
Merian, Krøbling

Her er teksten fra Merian's 1621-udgave, Todten-Tantz, Wie derselbe in der weitberümbten Statt Basel, der sammenlignes linie for linie med de andre kendte kilder.

I denne sammenligning ignorerer vi accenter, tegnsætning, store bogstaver, dobbelte bogstaver og forskelle, der skyldes ombytning af i/j/y, u/v, ß/ss, ay/ey/ei, ck/k, hl/l, hr/r og tz/z. I slutningen af det enkelte ord ignoreres også forskelle mellem hth/ht/th, ndt/nd/nnt/nt, rd/rt/rdt/hrt, nn/n, dt/d, tt/t og lt/ld.

Iselins manuskript er transskriberet og analyseret af Mischa von Perger i bogen Totentanz-Studien, side 93-132.

Sletninger er markeret med rødt, og tilføjelser med grønt. Med andre ord stammer de røde ord fra Merian's Todten-Tantz.

Døden til krøblingen

 

Todt zum Krüppel.

IselinDer Todt zum Krüppel. lammen crippell.
TodendantzTodt zum Krüppel. hinckenden Betler.
Frölich 1581Der Todt zum Krüppel.
Urbis 1625Der Todt zum Krüppel.
Hess 1830Der Todt zum Krüppel.
 

HIncke auch her mit deiner Krucken,

IselinHIncke Hinck auch her mit deiner härr auff diner Krucken,
TodendantzHIncke Hinck du auch her mit deiner Krucken,
 

Der Todt will dich jetzund hinzucken:

IselinDer Todt will dich jetzund ietz hinzucken:
 

Du bist der Welt gantz vnwärt sehr,

IselinDu bist der Welt gantz vnwärt sehr, gar unmähr
TodendantzDu bist doch der Welt gantz vnwärt sehr, gar vnmehr,
Frölich 1581Du bist der Welt gantz vnwärt vnwehrt sehr,
Urbis 1625Du bist der Welt gantz vnwärt vnwärth sehr,
Merian 1649Du bist der Welt gantz vnwärt vnwerth sehr,
Chovin 1744Du bist der Welt gantz vnwärt unwerth sehr,
Hess 1830Du bist der Welt gantz vnwärt unwerth sehr,
 

Komm auch an meinen Tantz hieher.

IselinKomm auch Kum du an meinen Tantz minen dantz hieher.
TodendantzKomm auch Drumb kumm an meinen Tantz Dantz hieher.

Krøblingen

 

Der Krüppel:

IselinDer Krüppel: lamme mann.
TodendantzDer Krüppel: Betler.
Chovin 1744Der Krüppel: Antwort des Krüppels.
Hess 1830Der Krüppel: Antwort des Krüppels.
 

EIn armer Krüppel hie auff Erd,

IselinEIn armer Krüppel crippell hie auff uff Erd,
TodendantzEIn Ich armer Krüppel hie auff Erd,
 

Zu einem Freundt ist niemandt wärt:

IselinZu einem Freundt frindt ist niemandt wärt: werdt:
TodendantzZu einem Freundt ist Ward ich veracht, bey niemandt wärt: werdt,
Frölich 1581Zu einem Freundt ist niemandt wärt: werdt:
Urbis 1625Zu einem Freundt ist niemandt wärt: wärth:
Merian 1649Zu einem Freundt ist niemandt wärt: werth:
Chovin 1744Zu einem Freundt ist niemandt wärt: werth:
Hess 1830Zu einem Freundt ist niemandt wärt: werth:
 

Der Todt aber wil sein Freundt syn,

IselinAber Der Todt aber wil sein Freundt frind syn,
TodendantzDes gferdt jetzundt Der Todt aber wil sein Freundt syn,
Frölich 1581Aber Der Todt aber wil sein Freundt syn,
Urbis 1625Aber Der Todt aber wil sein Freundt syn, seyn,
 

Er nimpt jhn mit dem Reichen hin.

IselinEr nimpt jhn in mit dem Reichen den richen hin.
TodendantzEr nimpt jhn Vnd fürt mich mit dem Reichen hin.
Chovin 1744Er nimpt nimmt jhn mit dem Reichen hin.
Hess 1830Er nimpt nimmt jhn mit dem Reichen hin.

Op til krøblingen